SSD-Tag 2009

Die SSD-Gruppe der Helene-Lange-Schule aus Oldenburg bei der Preisübergabe. Foto: JJK LV-Oldenburg
Die SSD-Gruppe der Helene-Lange-Schule aus Oldenburg bei der Preisübergabe.

Helene-Lange-Schule aus Oldenburg erhält Startplatz beim JRK-Landeswettbewerb 2010

Am 21.12.2009 fand der SSD-Tag 2009 in Bösel statt. Insgesamt 52 Schüler/innen nahmen an diesem Aktionstag des Jugendrotkreuzes für Schulsanitäter/innen teil.

Sie erhielten eine Einführung in die Realistische Notfalldarstellung. Sechs der Schüler meisterten gleich zu Beginn eine von den Schminkerinnen Anne Dominique Leroy und Petra Oltmann gestellte Situation: ein bewussloser Radfahrer und zwei Personen mit Kopfplatzwunde.

Anschließend hieß es für die Schüler/innen ran an die Schminkmaterialien und selber eine Wunde schminken. Dabei lernten alle Teilnehmer drei Wunden zu schminken: eine Verbrennung, eine Schürfwunde an der Hand und ein Hämatom. Nebenbei absolvierte jeder SSD einen kleinen schriftlichen EH- Wissenstest. Der Sieger darf 2010 als Gastmannschaft beim Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes am 8. Mai 2010 starten.

Insgesamt ein gelungener Tag und für die Schüler/innen ein Dankeschön für ihren täglichen Einsatz als Schulsanitäter/innen an ihren Schulen. Schon jetzt können sich alle auf den nächsten SSD-Tag am 07. Oktober 2010 freuen.

Alle engagieren sich für ihre Schule und ihre Mitschüler und wissen genau: Helfen steht jedem gut!

Presseartikel: Münsterländische Tageszeitung

nach oben

SSD-Tag 2008

Schulsanitätsdienst-Tag 2008: Realistische Unfalldarstellung. Foto: JRK-Archiv
Schulsanitätsdienst-Tag 2008: Realistische Unfalldarstellung

Der Beginn einer neuen Tradition

Schulsanitäter unterschiedlichster Schulformen und Schulen im Bereich des DRK-Landesverbandes Oldenburg trafen sich am 10. Oktober 2008 zum Austausch in der Landesgeschäftsstelle.

Der Tag stand unter dem Motto "Schulsanitätsdienst (SSD) ? Ich bin dabei!". Viele Kinder und Jugendliche engagieren sich tagtäglich im SSD ihrer Schule, welcher vom Jugendrotkreuz begleitet wird. Das DRK Oldenburg bedankt sich mit diesem Treffen bei allen Schülern und Schülerinnen für ihren Einsatz.

'Helfen statt wegschauen' ist ein Grundsatz, den diese Schüler an ihren Schulen vertreten und vermitteln. Der Tag in Oldenburg bot die Möglichkeit des Austausches, bot aber vor allem auch viel Spaß.

Schulsanitätsdienst-Tag 2008. Foto: JRK-Archiv
Fruchtdrinks selbermachen: Schulsanitätsdienst-Tag 2008

In verschiedenen Workshops beschäftigten sich die Mädchen und Jungen unter anderem mit der realistischen Notfalldarstellung. Schnittwunden wurden geschminkt und präsentiert.

Auch gesunde Ernährung stand auf dem Plan, so wurden gemeinsam mit einer Mitarbeiterin aus dem LV Oldenburg "Frucht ? Smoothies" hergestellt.

Eindeutiges Fazit war: "Hier beim Jugendrotkreuz war es echt cool. So etwas soll es wieder geben". Und das wird es auch. Zusätzlich zu den laufenden Aus- und Fortbildungsangeboten wird das Referat Jugendrotkreuz des DRK-Landesverbandes Oldenburg zukünftig jährlich eine Sonderveranstaltung ausschließlich für die Schulsanitäter und ihre Lehrkräfte anbieten.

Deren Arbeit ist uns wichtig, und das möchten wir ihnen zeigen.

Seite druckennach oben