Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Das Jugendrotkreuz
  3. DRK-Landesverband

Das Rote Kreuz auf blauem Grund ist die Darstellung der Landesflagge Oldenburgs in ihrer ältesten Form.

Die Flagge wurde 1774 unter Friedrich August I. anlässlich der wiedererlangten Selbständigkeit Oldenburgs eingeführt.

In ihrer Gestalt verbindet sie die Landesfarben Blau und Rot mit dem Kreuzschema des Danebrog, der dänischen Handelsflagge.

Die oldenburgischen Seeschiffe führten die Flagge bis zum Eintreten Oldenburgs in den Norddeutschen Bund.

Durch gesetzliche Regelungen in den Jahren 1902 und 1919 wurde die Weiterführung der Landesflagge geregelt. Mit entsprechenden herrschaftlichen Wappen führten die Oldenburgischen Behörden diese Flagge als Dienstflagge bis in das Jahr 1946

Noch heute dürfen Dienststellen des Landes Niedersachsen im Gebiet des ehemaligen Landes Oldenburg neben der Bundes- und Landesflagge ihre frühere Flagge zeigen, soweit sie nicht für den gesamten Bereich des Landes Niedersachsen zuständig sind.

Sie findet also noch heute Anwendung im Oldenburger Land!


Nach dem Ende der Monarchie (Abdankung von Großherzog Friedrich August) im Jahre 1918 wurde das Wappen im Jahre 1919 nach der neuen republikanischen Verfassung eingeführt.

Das Wappen wurde bis 1946 benutzt als der Freistaat Oldenburg nach einer Entscheidung der britischen Militärregierung dem neuen Land Niedersachsen als "Niedersächsischer Verwaltungsbezirk Oldenburg" eingegliedert wurde.

In abgewandelter Form ist dieses Wappen noch heute gebräuchlich (siehe Liedtafel "Heil Dir, o Oldenburg".

Quelle: Oldenburgisches Wappenbuch, Band I, Isensee Verlag Oldenburg, 2003


Unser "Oldenburg-Lied" wurde von Großherzogin Cäcilie von Oldenburg (1807-1844) komponiert und von Theodor von Kobbe (1798-1845) mit Text unterlegt. Sein patriotischer Text mit der einprägsamen Eingangszeile "Heil Dir, o Oldenburg" wurde mit der Melodie der Großherzogin Cäcilie zur offiziellen Hymne des Landes. Im Laufe der Zeiten wurden textliche Veränderungen vorgenommen.

Der abgebildete Text beruht auf einer Texttafel der Oldenburgischen Landschaft aus dem Jahre 2015.

Quelle: Liedtafel der Oldenburgischen Landschaft, 2015

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK